Wieso?

Hab heute erfahren, dass mein Ex-Freund wieder vergeben ist.

Eigentlich dachte ich, dass ich über ihn hinweg bin, schließlich ist die Beziehung jetzt schon mehr als ein halbes Jahr vorbei. Aber irgendwie stört mich was daran, dass er wieder vergeben ist. Ich glaube es stört mich, weil es diese eine Person ist.

Ich kenne das Mädchen mit der er jetzt zusammen ist und sie ist nun wirklich nicht die Hellste. Und sie hat schon mal versucht meinen Ex-Freund und mich auseinander zu bringen. Seit dem Moment an, konnte ich dieses Mädchen schon nicht mehr leiden.

Wäre dankbar um einen Rat, wie ich nicht mehr darüber nachdenke... 

 

12.3.13 23:21

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mimikri / Website (12.3.13 23:31)
Du kannst nicht aufhören darüber nachzudenken.

Die Erfahrung habe ich zumindest gemacht, als mein Ex einige Monate nach der Trennung was mit der Frau anfing die mich aufs Übelste dikreditierte und unsere Beziehung beinahe zerstört hatte.

Du kannst nur versuchen Dich selbst abzuöenken. Die alten Sprüche, natürlich.

Freunde, Arbeit, Lernen, Sport... was auch immer dich auspowert.
Aber es bleiben alte, miese Ratschläge.

Am Ende musst Du selbst herausfinden, was für Dich das beste ist... vielleicht suchst Du Dir einfach im Internet ein paar fremde Menschen. Leute neu kennen lernen, seine geschichte von vorn zu erzählen, das bringt oft neue Distanz auf die eigenen probleme, bringt neue Sichtweisen und Erkenntnisse.

Vielleicht denkst Du dann nicht weniger nach, aber mit etwas Glück kannst Du Dich dann darüber amüsieren, dass er eine Dumpfbacke am Rockzipfel hängen hat.

Alles Gute!


(12.3.13 23:35)
Danke dir.
Ablenken werde ich mich in jedem Fall mit Arbeit, Schule, Freunde und joggen.
Im Prinzip kann ich mich jez schon darüber amüsieren, was er sich da für eine "alte" angelacht hat. Nur stört es mich glaub ich, dass er so "schnell" Gefühle für eine andere entwickeln kann, obwohl er mir Monate lang noch hinterher gelaufen ist.

Aber egal. Ich schau jez nach vorne und mache mein Ding und versuche, nicht mehr so oft an ihn zu denken.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen